Die Entstehungsgeschichte des Tennis

Tennis, ein Sport, der auf der ganzen Welt Millionen von Menschen begeistert und aus vielen Leben nicht mehr wegzudenken ist. Ein Sport, der uns alle verbindet und über Landesgrenzen hinaus zusammenbringt. Ein Sport, der uns physisch und mental an unsere Grenzen bringt und bei dem Ekstase und Frustration oft nur eine Haaresbreite voneinander entfernt sind. Schon erstaunlich, wenn man bedenkt, wie und wo dieser Sport seinen Ursprung hat…

 

Die Frühen Anfänge

Anders, als vermutlich von den meisten erwartet, hat das Tennis seine Ursprünge im spät-mittelalterlichen Frankreich. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das sogenannte „Jeu de Paume“ 1250, ein Spiel, welches von Mönchen entwickelt und in den Innenhöfen des Klosters gespielt wurde. Ziel war es hierbei, einen Ball, der meist aus Leder oder Kork bestand, über ein Hindernis auf die Spielseite des Gegners zu schlagen, bis es einer der beiden Parteien nicht mehr gelang, den Ball wieder zurückzuschlagen[1]. Bevor allerdings über ein Netz geschlagen wurde, spielten die Mönche das Spiel meist über Mauern oder Torbögen. Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht an Schläger zu denken war, wurde der Ball mithilfe der Handinnenfläche auf die andere Seite geschlagen.

 

Die Einführung des Schlägers

Der Sport konnte schnell an Beliebtheit dazugewinnen, sodass nicht nur Mönche, sondern auch die breite Bevölkerung anfingen, sich an dem Rückschlagspiel zu erfreuen. Dies führte dazu, dass sich die Menschen auch weit über die französischen Landesgrenzen immer mehr für den Sport begeistern konnten, wodurch vor allem in England großes Interesse entstand[2]. Diese internationale Popularität sorgte für eine Weiterentwicklung des Sportes und so tauchten 1495 erstmals Schläger mit hölzernen Schlagflächen in den Erwähnungen auf. Da das Spiel den Geistlichen, aufgrund der störenden Lautstärke und den nicht seltenen Beschädigungen umliegender Scheiben und anderer Gegenstände, eher ein Dorn im Auge war, mussten die Matches schon bald an andere Orte verlegt werden. [3] Nachdem die Spielstätten zunächst in alten Burggräben errichten wurden, verlagerte sich das Spiel nach und nach in sogenannte „Ballhäuser“ oder „Ballsäle“, wodurch zum einen Wände und andere Hindernisse besser in das Spiel einbezogen werden konnten, und zum anderen Witterungsbedingungen keinen Einfluss mehr auf das Spielgeschehen hatten.[4]

Jeu de paume: https://surlatouche.fr/histoire-jeu-paume/

 

Vom Klosterhof zum Volkssport

Im 16. Jahrhundert erlebte der Tennissport dann seine erste Blütezeit. Nachdem zuvor im 15. Jahrhundert die ersten Tennisclubs und kommerzielle Tennisanalgen entstanden und 1464 das erste Tennisturnier in Brügge, Belgien stattfand, konnte sich der Sport, trotz eines bestehenden Verbotes, weiter rasch ausbreiten und war kaum noch aus der Freizeitgestaltung wegzudenken.[5] In dieser Zeit entwickelte sich auch das Material stetig weiter, sodass das Spielequipment deutlich an Qualität zunahm und so zu einem ganz neuen Spielerlebnis beitragen konnte. Es entstanden erste Schläger mit Pergament oder Darmsaiten-Bespannung und die Bälle wurden immer sprungfähiger. Frankreich zeichnete sich als das Zentrum des Tennishandwerks aus und es entstand eine eigene Zunft, was es dem Handwerk ermöglichte, sich zu einem etablierten Beruf zu entwickeln.

Neues Material ermöglicht ein neues Spielgefühl: https://projekttennis.weebly.com/geschichte.html

 

Der Sport im freien Fall und die Rettung durch das „Lawn Tennis“

Der große Aufschwung musste dann im 17. Jahrhundert einen herben Rückschlag hinnehmen. Politische Unruhen, wie der englische Bürgerkrieg und die französische Revolution, sowie das zunehmende Glücksspiel in Verbindung mit dem Tennissport in der damit einhergehende Wettbetrug, sorgten dafür, dass der Sport für den breiten Teil der Bevölkerung verboten wurde. Das Betreiben von Tennisanlagen war somit nicht mehr rentabel und viele der Plätze wurden aufgelöst. Das Spielen war nun hauptsächlich in privater Ballhäusern möglich, wodurch der Sport wieder zunehmend ein Privileg des Adels wurde. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts konnte das Tennis mithilfe neuer Erfindungen wieder an Bedeutung gewinnen. Ein neuer Tennisball aus elastischem Gummi und das sogenannte „Lawn Tennis“ des englischen Erfinders Walter Clopton Wingfield, welches als erster Prototyp des heutigen Rasentennis gilt und erstmals ein einheitliches Spielfeld und Spielregeln festlegte, brachten den Wendepunkte in der Geschichte des Tennis-Sportes. [6] 1877 kam es dann im All England Lawn Tennis and Croquet Club zur ersten Auflage des prestigeträchtigsten Tennisturniers der Welt, den Wimbledon Championships.[7]

Wimbledon Championships: https://imgresizer.eurosport.com/unsafe/1200×0/filters:format(jpeg)/origin-imgresizer.eurosport.com/2020/03/17/2795616-57696330-2560-1440.jpg

 

Tennis und die heutige Bedeutung des Sportes

Über die Jahre gab es viele Änderungen und eine stetige Weiterentwicklung in allen Bereichen des Sportes. Von neuem Regelwerk, über die Einführung von Technologien wie dem „Hawk-Eye“, welches es Spieler:innen ermöglicht, einen Videobeweis für eine Entscheidung des schiedsrichternden Teams einzufordern, bis hin zu kontinuierlichen Optimierung des Spielmaterials. Das Tennis befindet sich konstant in der Wandlung und immer mehr Turniere mit immer höheren Preisgeldern in den Turnierkalendern der ATP und WTA werden auch zukünftig für weiteren internationalen Aufschwung und weiteres Wachstum des Sportes sorgen, um Millionen Zuschauer:innen und Spieler:innen auf der ganzen Welt zu begeistern.

 

Lass auch Du dich vom Tennis begeistern und verzaubern – Lade dir die CourtConnect App herunter, spiele spannende Matches und bringe dein Spiel auf ein neues Level!

 

 

 

[1] https://www.cityoutlet.at/2021/02/21/tennis-geschichte/#:~:text=Tennis%20fr%C3%BCher%3A%20%E2%80%9EJeu%20de%20Paume%E2%80%9C,-Die%20Mehrheit%20h%C3%A4tte&text=M%C3%B6nche%20entwickelten%20ein%20Spiel%2C%20welches,der%20Ursprung%20des%20Tennissports%20geboren.

[2] https://www.cityoutlet.at/2021/02/21/tennis-geschichte/#:~:text=Tennis%20fr%C3%BCher%3A%20%E2%80%9EJeu%20de%20Paume%E2%80%9C,-Die%20Mehrheit%20h%C3%A4tte&text=M%C3%B6nche%20entwickelten%20ein%20Spiel%2C%20welches,der%20Ursprung%20des%20Tennissports%20geboren.

[3] https://tceschen-mauren.li/geschichte1

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Tennis

[5] https://tceschen-mauren.li/geschichte1

[6] https://www.cityoutlet.at/2021/02/21/tennis-geschichte/#:~:text=Tennis%20fr%C3%BCher%3A%20%E2%80%9EJeu%20de%20Paume%E2%80%9C,-Die%20Mehrheit%20h%C3%A4tte&text=M%C3%B6nche%20entwickelten%20ein%20Spiel%2C%20welches,der%20Ursprung%20des%20Tennissports%20geboren.

[7] https://de.wikipedia.org/wiki/Wimbledon_Championships

 

1 thought on “Die Entstehungsgeschichte des Tennis”

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top